Vergangene Veranstaltungen

Sportabzeichen 2018

Verleihung der Sportabzeichen am 7. April 2019 im Sportheim des TSV Varrel

39 Erwachsene und 44 Kinder und Jugendliche haben im TSV Varrel erfolgreich das Deutsche Sportabzeichen erworben, darunter sind 7 Familiensportabzeichen, die hier namentlich genannt werden sollen: Marie, Claudia und Markus Grafe ·Thalia, Tjare, Janika und Torben Henke ·Luis, Lynn Amelie und Maik Hespenheide ·Isabell, Janina, Martina und Michael Meyer ·Leni, Liza und Sandra Mohrlüder ·Tessa, Tjark, Emily und Nadine Renzelmann ·Ole, Emma, Claudia und Heiko Rohlfing. TSV-Chef Hubert Bedenbecker bedankte sich bei allen erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern und wünschte allen auch für das Sportjahr 2019 viel Erfolg. Mit einem großen Applaus wurde Margret May aus dem Kreis der Sportabzeichenprüfer verabschiedet. Lena Küthe und Magnus Wiegmann haben die Prüferlizenz erworben und verstärken jetzt das Team.

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus

Fußball überwindet Grenzen...

…baut Brücken und verbindet Menschen – unabhängig von Glaube, Herkunft, Hautfarbe oder sexueller Identität. Über 80.000 Fußballspiele führen in der Bundesrepublik jede Woche aufs Neue Millionen Sportbegeisterte zusammen. Rund 7,1 Millionen Menschen in Deutschland – über 8,5 Prozent der Bevölkerung – sind Mitglied eines Fußballvereins. Unsere Fußballvereine leisten wichtige Integrationsarbeit und wir Verbände unterstützen sie dabei gerne, denn sie bringen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religion zusammen. In unserem Sport stehen gegenseitiger Respekt, Fair Play und Solidarität an oberster Stelle. Deshalb unterstützen wir die diesjährigen „Internationalen Wochen gegen Rassismus“. Wir rufen alle Fußballbegeisterten auf rassistischen und anderen diskriminierenden Parolen die rote Karte zu zeigen! Wir stehen zusammen – gegen Rassismus und für 100% Menschenwürde. Vor dem Hintergrund der bevorstehenden Europawahlen stehen die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2019 unter dem Motto „Europa wählt Menschenwürde“. Ziel ist es insbesondere, den nationalistischen, rassistischen und autoritären Angriffen von rechtsaußen ein Europa der Freiheit, der Demokratie und der Menschenrechte entgegenzustellen. Die Internationalen Wochen gegen Rassismus fanden vom 11.-24. März 2019 statt. Weitere Informationen unter:  https://stiftung-gegen-rassismus.de/iwgr

Internes Doppelkopfturnier des TSV am 24. Februar

Werner Rohlfs verdient gewonnen

Herrlicher Sonnenschein hat wohl viele Kartenfans lieber zu Spaziergängen oder Radtouren überredet, als am Doppelkopfturnier teilzunehmen. Den 12 Teilnehmern hat das Turnier trotzdem gefallen. Soli wurden gewonnen und auch mal verloren. Nicht alle Stiche mussten diskutiert werden, zu kommentieren gab es aber immer etwas bei den drei Durchgängen mit den jeweils 16 Spielen.

Ob es am Ende die besseren Karten, das größere Glück oder vielleicht auch einfach das ausgespielte Können war, bleibt offen. Manchmal gaben die Karten einfach nicht mehr her oder man hatte den falschen Mitspieler erwischt. Wenn es dann aber mal ganz gut lief und der Partner die ergänzenden Karten geschickt einsetzte, gab es ein „70er-Spiel“ (schwarz und beide Füchse gefangen). das machte sich gut für den Punktestand. Den hat Werner Rohlfs bis zum Schluss stetig ausgebaut und verdient vor Kim-Bastian Wiegmann und Klaus Nuttelmann-Klauss gewonnen. „Fleischgeldpreise“ gab es nicht nur für das Siegertrio, sondern natürlich für alle Akteure mit den guten und weniger guten Karten.

„Fidi“ Rohlfs hatte wieder einmal den Spielenachmittag hervorragend organisiert – so wie wir es schon seit Jahren von ihm kennen.

Gemeinsamer Kohlsternmarsch

16.02.2019 Der TSV war stark vertreten!

2015 hat der TSV Varrel zu seinem 80. Geburtstag einen Kohlsternmarsch für alle interessierten Vereine in Varrel und Dörrieloh veranstaltet. Eine gelungene Aktion!

In 2019 wird der Angelverein Varrel 50 Jahre alt, ein guter Grund, das Jubeljahr (wieder) mit einem gemeinsamen Kohl- und Pinkelmarsch zu beginnen. Und so war es dann auch: Über 300 „Geburtstagsgäste“ nahmen an den Sternmärschen der verschiedensten Gruppen und Organisationen teil. Gleich 6 Marschgruppen hat der TSV Varrel auf die Reise geschickt: Der Sportschauclub (SSC) war mit dabei und die „Flotte Garde“ verstärkte die „Montagsturner“. Die Fitnessdamen bildeten eine Gruppe und auch gemeinsam unterwegs waren die Sparten Badminton und Tennis. Stark vertreten war die ”Abordnung” der Tischtennissparte. Schließlich sollen auch die Fußballer unterwegs einige Tore geschossen haben. Nach dem gewohnt deftigen – vierspurigen – „Kohlbankett“ waren Theke und Tanzfläche gut und lange besucht.

Jahreshauptversammlung (JHV) 2019

04.01.2019 im Gasthaus Harte-Melloh

Auf der JHV am 4. Januar im Gasthaus Hartje-Melloh berichteten Vorstand, Spartenleiter und Übungsleiter über „ihr“ Sportjahr 2018. Bei den Fußballherren läuft es momentan nicht so gut, umso mehr freut sich der Jugendbereich über guten Nachwuchs. Maik Hespenheide, Jugendwart im TSV, sucht weiter Trainer und Betreuer, die diese erfolgreiche Arbeit unterstützen. Sportarbeit ist aber nicht nur Männersache, genauso ehrenamtlich sind auch Spartenleiterinnen, Übungsleiterinnen und Betreuerinnen im Verein aktiv. Hubert Bedenbecker als 1. Vorsitzender bedankte sich bei allen, die diese Arbeit leisten und auch bei denen, die zu ihnen in die Halle oder auf den Sportplatz kommen.

 

Der Ehrenrat wählte aus den eingereichten Vorschlägen Margret May zur „Sportlerin des Jahres 2018“. Und die JHV wählte auf Antrag des Vorstands Ulrich Bogdan zum Ehrenvorsitzenden. Somit hat der TSV Varrel jetzt mit Werner Ahrens und Ulrich Bogdan zwei Ehrenvorsitzende, die es zusammen auf 29 Jahre Vorsitz bringen.

 

Hubert Bedenbecker ehrte Dieter Hoppenworth und Manfred Krüger für ihre 25-jährige Vereinszugehörigkeit. Für 40 Jahre im TSV Varrel wurden Inge Renzelmann, Irmtraud Hustedt, Klara Nitschack und Uwe Bäkefeld mit einer Urkunde ausgezeichnet. Eine Laudatio und das Vereinsabzeichen mit Ehrenkranz in Gold bekamen Else Schröder, Ferdinand Kotrade und Werner Riegelmann für 50 Jahre Treue zum Verein.